Welcome to Guido Stoecker´s Bodyguerra

Guido Stoecker, Absolvent des Münchener Gitarren Instituts, gründete seine erste Band im Alter von zwölf Jahren. Seine Lehrjahre waren gefüllt mit Bands unterschiedlicher Stilistiken, Konzertauftritte und sehr früh ersten Studioaufnahmen.

Anno 2010 versammelten Guido und seine Gitarre eine handvoll gleichgesinnter und befreundeter Musiker und kreierten das Album „Freddy…nothing as it seems“, mit Daniel Seebass -Gesang, Herman Focke –Drums und Stefan Schlenke –Bass wurde ein Debut geschaffen, das es in sich hat. „Freddy“ erschien 2013 weltweit auf Dust on the tracks records/Sony. „21 Market Street“ wurde als Single veröffentlicht und erreichte u.a. in den Hit-Track Top 100 die #1.

Es folgten zahlreiche andere Projekte wie „For the ocean – a tribute to Sea Shepherd“ , erschienen auf Bellaphone und „Rise of the underground Vol.3“. Auf dem Soloalbum von Sänger Carsten Lizard Schulz “When the world stops turning” steuerte Guido auf “Into the blue” ein markantes Solo bei. Hier hört man alle Elemente seines typischen Gitarrenstils, kristallklar, melodiös und virtuos.

2018 war Graham Bonnet (Rainbow, Michael Schenker, Alcatrazz) der Meinung Guido Stoecker´s Bodyguerra unbedingt mit auf Tour durch Deutschland, Benelux und die Schweiz zu nehmen, wobei die Jungs durchweg sehr positive Kritiken bekamen.

Anfang 2019 arbeitete Guido mit Ian Parry an dessen aktuellen Soloalbum „ In flagrante Delicto“ und lieferte für fünf Songs die Bass Tracks.

Am Ende des Jahres fingen Ela Sturm und Guido an zusammen Songs zu schreiben. Daraus entstand Guido Stoecker´s Bodyguerra feat. Ela Sturm. Infos hierzu auf feat.

We take Rock to this decade!

Bodyguerra bedienen sich vielen Stilarten des Rock und scheitern an keiner einzigen.